Sport

Wo sind die Vielbegabten?

Das Land der Alleskönner ist Geschichte. Die sportlichen Allrounder in Rot-Weiß-Rot sind ausgestorben. Erinnerungen an Karl Schäfer, Herma Bauma und Co.

Karl Schäfer mit Sonja Henie, 1932 SN/bundesarchiv
Karl Schäfer mit Sonja Henie, 1932

Sie waren viele Jahre lang keine Seltenheit, heute gelten sie aber als ausgestorben: die sportlich Vielbegabten, die Allrounder. Athleten und Athletinnen also, die in mehreren, oft sehr unterschiedlichen Sportarten überdurchschnittliche Leistungen erbrachten und bis in die Spitze vordrangen. Oft genügte seinerzeit allein Talent, heute reicht das bei Weitem nicht, wird die Welt des Sports längst von den Spezialisten beherrscht. Freilich gibt es noch, in kleinerem Rahmen, die Mehrfachkönner, beispielsweise im Triathlon, im Biathlon, in der Nordischen Kombination.

Österreich ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.12.2020 um 12:26 auf https://www.sn.at/sport/mixed/wo-sind-die-vielbegabten-95201887