Formel 1

In Monza trifft Tradition auf Tristesse

Beim Grand Prix von Italien in der Formel 1 begehen die Tifosi ein doppeltes Jubiläum. Viel zu feiern gibt es aber nicht.

Ferrari fährt beim Heimrennen in Monza mit einer speziellen Lackierung. SN/IMAGO/Motorsport Images
Ferrari fährt beim Heimrennen in Monza mit einer speziellen Lackierung.

Als ob die Vorzeichen für das Ferrari-Heimspiel in Monza aufgrund der Pleiten-, Pech- und Pannen-Saison des italienischen Traditionsrennstalls in puncto Stimmung nicht schon schlecht genug gestanden wären, stürzte die Meldung über den Tod von Queen Elizabeth II. die Formel 1 unmittelbar vor dem Start des Rennwochenendes in Italien in tiefe Trauer. Stellvertretend für die gesamte Rennserie sagte Geschäftsführer Stefano Domenicali: "Die Formel 1 trauert um Ihre Majestät Queen Elizabeth II. Mehr als sieben Jahrzehnte lang hat sie ihr Leben mit ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2022 um 06:07 auf https://www.sn.at/sport/motorsport/formel-1-in-monza-trifft-tradition-auf-tristesse-126810118