Motorsport

Spielberg bewies erneut, wie es funktioniert

Die Durchführung globaler Veranstaltungen stellt mit Konzept kein Problem dar.

Die Motorsportfans richteten ihre Augen wieder einmal auf Österreich. Die Formel 1 zelebrierte Anfang Juli mit einer Doppelveranstaltung in Spielberg den Saisonauftakt, in den vergangenen zehn Tagen kämpften die schnellsten Zweiradfahrer der Welt in Österreich um WM-Punkte. Wie schon im Juli wurde auch bei der Abhaltung der Motorradweltmeisterschaften das Hygienekonzept auf dem Red-Bull-Ring makellos umgesetzt. Aber nicht nur hinsichtlich der Coronabestimmungen zeigte Spielberg, dass man als Vorbild für viele andere globale (Sport-)Veranstaltungen dienen kann.

Nach dem heftigen Unfall ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.09.2020 um 09:24 auf https://www.sn.at/sport/motorsport/spielberg-bewies-erneut-wie-es-funktioniert-91876285