1. Landesliga

Mit einem Feuerwerk in die Fußballpension

Einige Kicker der 1. Landesliga zeigten im letzten Spiel ihrer Karriere am Samstag noch einmal ihr ganzes Können.

Berndorfs Johannes Haberl (vorn) traf beim Abschiedsspiel. SN/krugfoto/Krug Daniel jun.
Berndorfs Johannes Haberl (vorn) traf beim Abschiedsspiel.

Mit einem 9:1-Heimsieg gegen den FC Hallein hat Bad Hofgastein nicht nur den langjährigen Trainer und Sektionsleiter Simon Sendlhofer, sondern auch Kapitän Philip Rogl (Karriereende), den Dreifachtorschützen Johann Stuhler (Karrierepause) und Stefan Sendlhofer, der vor seinem Abgang zum Westligisten St. Johann ebenfalls noch einmal traf, würdig verabschiedet. "Auch wenn der Gegner sehr ersatzgeschwächt war: Neun Tore muss man erst einmal schießen. Das war eine lässige Sache zum Abschluss", freut sich Simon Sendlhofer, dessen Team nach dem Schützenfest die Kabine in eine Disco umwandelte.

In Feierlaune ist auch Pfarrwerfen. Die Pongauer schlugen im letzten Karrierematch von Hannes Grünwald Mühlbach/Pzg. mit 5:1. Auch Michael Moises, der nach Faistenau wechselt, war kurz vor Schluss ein Abgangsapplaus vergönnt. "Dass die beiden in der neuen Saison nicht mehr dabei sein werden, tut uns sehr weh. Zum Abschluss war das aber noch eine richtig geile Partie und ein verdienter Sieg", versichert Trainer Dominique Thaler.

Berndorfs Johannes Haberl und Daniel Munter haben ihre Laufbahn in St. Michael beendet. Dass sie am Weg dorthin, stundenlang im Stau stehen mussten, tat ihrer Spiellaune keinen Abbruch. Nach einer rund dreistündigen Autofahrt steuerten die beiden angehenden Fußballpensionisten jeweils einen Treffer zum 4:3-Auswärtssieg bei. "Eine großartige Leistung zum Abschluss", betont Sektionsleiter Reinhold Munter, der auch Interimscoach Werner Baier ein tolles Zeugnis ausstellt. "Gratulation. Er hat das in den letzten Wochen ausgezeichnet gemacht."

Auch Gegner St. Michael ließ trotz Niederlage einen Kicker hochleben. Torjäger Dominik Stumbecker verlässt die Lungauer Richtung Westligist Anif, erzielte in der abschließenden Runde seinen 20. Saisontreffer. "Wir gönnen ihm den Sprung in die Regionalliga alle sehr und haben ihn heute gut verabschiedet", sagte Trainer Gerald Payer unmittelbar nach der Partie am Samstag.

Und auch in Anthering hieß es Abschiednehmen: Beim 4:2-Sieg gegen Schwarzach stand Goalie Oliver Hauthaler zum letzten Mal zwischen den Pfosten der Flachgauer. Er schließt sich Freilassing an. Und auch ein zweiter Kicker wird nicht mehr im Antheringer Dress zu sehen sein: Urgestein Werner Klaushofer hängt die Fußballschuhe an den Nagel. "Nach 547 Spielen für unseren Verein", zollt Sektionsleiter Gerald Geier dem Eigengewächs, der nur für seinen Stammclub auflief, höchsten Respekt.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 16.05.2022 um 08:22 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/1-landesliga-mit-einem-feuerwerk-in-die-fussballpension-71468836

Kommentare

Schlagzeilen