Karate

Toptalent Grujic beendet Erfolgsjahr mit nächster Bronzemedaille

Das Karate-Ass aus Salzburg überzeugte auch in Caorle und führt in ihrer Gewichtsklasse bis 48 Kilogramm zum Jahreswechsel souverän die Junioren-Weltrangliste an.

Aleksandra Grujic gewann heuer auch bei der EM und WM Bronze. SN/sw/karate austria/grafoner
Aleksandra Grujic gewann heuer auch bei der EM und WM Bronze.

Die Salzburger Karateka Aleksandra Grujic hat sich auch beim letzten Youth-League-Turnier im Jahr 2019 in starker Form präsentiert. Die Athletin von ASKÖ Karate Kara hatte im italienischen Caorle am Freitag drei Siege gefeiert, ehe sie sich im Halbfinale der Deutschen Bugur Seden mit 1:4 geschlagen geben musste. Im Bronzekampf behielt die SSM-Schülerin gegen Elisa Schenk aus Belgien klar die Oberhand (4:1). "Aleksandra hat bei den Youth-League-Turnieren, die ja die höchste Nachwuchs-Kategorie sind, heuer zwei Mal gewonnen und jetzt noch Bronze geholt. Das ist eine super Sache", freut sich auch Trainer Manfred Eppenschwandtner.

Das Salzburger Toptalent (bis 48 kg), das heuer sowohl bei der Europameisterschaft in Dänemark als auch bei der Weltmeisterschaft in Chile Dritte geworden ist, führt nach einer sehr starken Saison die Junioren-Weltrangliste an. Während Grujic auf 2655 Punkte kommt, hat die erste Verfolgerin Cortes Mayas aus Spanien 1552,50 Zähler. "So eine überlegene Führung ist eine gewaltige Leistung. Aleksandra ist eines der größten Talente, das wir in Österreich haben, und unglaublich beständig", lobt Eppenschwandtner seinen Schützling in den höchsten Tönen.

Nicht nach Wunsch verlief der Jahresausklang für Junioren-Weltmeisterin Marina Vukovic. Die Saalfeldnerin, die Nummer zwei der Weltrangliste in der Gewichtsklasse über 59 Kilogramm, unterlag in Caorle Jasmin Leiner aus Deutschland in der ersten Runde mit 0:2 und bekam keine Chance in die Hoffnungsrunde einzuziehen. "Das Turnier war wahnsinnig gut besetzt. Wir müssen als kleines Karate-Land realistisch bleiben und verstehen, dass wir nicht immer gewinnen können", betont Trainer Eppenschwandtner, den allerdings die starken Leistungen der U18-Kämpfer Oliver Kühnel und Dominik Hinterbuchner (jeweils bis 68 kg) freuen. Die Salzburger schieden in einem Starterfeld mit 144 Aktiven nach jeweils zwei Siegen in der dritten Runde aus.

Quelle: SN

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 26.10.2020 um 01:30 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/karate-toptalent-grujic-beendet-erfolgsjahr-mit-naechster-bronzemedaille-80655838

Kommentare

Schlagzeilen