Sport aktuell in Salzburg zur Übersicht ...
Regionalsport

Manuel Innerhofer hatte Zeit für Plausch mit dem Bruder

Seinen dritten Titel bei den österreichischen Berglaufmeisterschaften holte Manuel Innerhofer am Sonntag in Graden bei Köflach.

Manuel Innerhofer.  SN/krugfoto/Krug Daniel sen.
Manuel Innerhofer.

Der LC-Oberpinzgau-Athlet dominierte so klar (49:52 Min./9,2 km/19095 HM), dass er zwei Kilometer vor dem Ziel für einen kurzen Plausch mit Zwillingsbruder Hans-Peter innehalten konnte.

"Meine Taktik ist voll aufgegangen", sagte der Sieger, der nun die Berglauf-EM Anfang Juli in der Schweiz ins Visier nimmt. Im Herbst lockt die WM in Patagonien. "Die Strecke war super zum Laufen und hat alle Elemente die ein Berglauf braucht." 2:15 Minuten hinter Innerhofer wurde der Bischofshofener Skibergsteiger Alexander Brandner (startet für Gaal/Stmk) Zweiter.

Bei den Frauen dominierte Weltmeisterin Andrea Mayr. Gut schlugen sich die jungen Salzburger: Yannick Voithofer eroberte Bronze in der U20 (4,8 km/24:48 Min.), Helene Dutka (34:21/beide Union Salzburg) wurde Vierte der U20.

Aufgerufen am 17.10.2019 um 05:20 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/manuel-innerhofer-hatte-zeit-fuer-plausch-mit-dem-bruder-71170429

Schlagzeilen