Sport aktuell in Salzburg zur Übersicht ...
Radsport

Großer Festtag für den Radsport

Am Salzburgring können sich Hobbysportler mit den Profis messen.

Riccardo Zoidl ist auf dem Salzburgring der große Gejagte. SN/gepa pictures/ walter luger
Riccardo Zoidl ist auf dem Salzburgring der große Gejagte.

Nachdem sich die heimischen Biker letztes Wochenende gleich zwei Mal am Gaisberg abgearbeitet haben, steht am Sonntag schon das nächste Radsport-Highlight in Salzburg auf dem Programm. Am Salzburgring treffen beim "Tag des Radsports" Hobbyfahrer auf waschechte Profis.

"Ich freue mich sehr, dass wir so einen großen Event zustande gebracht haben. Vom Programm her hätten wir eigentlich zwei Tage benötigt. Es wird für uns also ganz schön stressig", erklärt Mitveranstalter Heinz Reiter vom Radteam Salzburg.

Los geht es bereits um 8 Uhr mit dem "Vita Club Race" für jedermann, bei dem auch Ex-Skispringer Andreas Goldberger und der Salzburger Radsport-Dauerbrenner Paul Lindner am Start stehen. Der sportliche Höhepunkt folgt um 11 Uhr mit dem "Austrian hansgrohe Cup", der mit einem Gesamtpreisgeld von 12.000 Euro alle heimischen Topteams angelockt hat. Als großer Gejagter geht Profi Riccardo Zoidl mit Startnummer eins ins Rennen. Der Pinzgauer Johannes Hirschbichler hält Salzburgs Fahnen hoch.

Für zusätzliche Unterhaltung sorgen zahlreiche Aktionen für Kinder, Livemusik und Tombola. Zudem wird am Nachmittag der Ring zum freien Fahren geöffnet.

Quelle: SN

Aufgerufen am 16.09.2019 um 07:16 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/radsport-grosser-festtag-fuer-den-radsport-74912038

Kommentare

Schlagzeilen