Regionalsport

SAK bastelt am nächsten Coup

Manuel Krainz (r.) ist beim Salzburg-Ligisten SAK ein heißes Thema.  SN/gepa
Manuel Krainz (r.) ist beim Salzburg-Ligisten SAK ein heißes Thema.

Der ambitionierte Salzburg-Ligist SAK will seinen Kader für die Eliteliga weiter verstärken. Manuel Krainz, der derzeit noch beim Fußball-Zweitligisten Blau-Weiß Linz unter Vertrag ist, soll im Sommer zu den Nonntalern wechseln. Laut SN-Informationen müssen nur noch letzte Details geklärt werden. Beim SAK hält man sich noch bedeckt. "Ein interessanter Spieler. Es wurden lose Gespräche geführt. Mehr gibt es derzeit zu dieser Personalie nicht zu sagen", erklärt SAK-Präsident Christian Schwaiger, der auch noch Interesse an Thomas Gastager (Anif), Matthias Seidl (Kuchl) und Ermin Hasic (Saalfelden) bekundet.

Krainz würde in Nonntal auf zwei ehemalige Weggefährten treffen: Mit SAK-Trainer Andreas Fötschl und Stürmer Christof Kopleder feierte der 27-jährige Offensivspieler vor einigen Jahren in Eugendorf große Erfolge und schaffte danach über Anif den Sprung in den Profifußball.

Bereits fix beim SAK zugesagt haben Marco Oberst,Simon Sommer,Josef Weberbauer (alle Anif) und Philipp Stadlmann (Seekirchen). "Unsere Planungen sind aber noch nicht abgeschlossen", kündigt Schwaiger weitere Neuzugänge an.

Quelle: SN

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 27.11.2020 um 09:59 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/sak-bastelt-am-naechsten-coup-67903546

Kommentare

Schlagzeilen