Wasserball

In Bestform ins Endspiel: Paris Lodron Salzburg fordert ASV Wien

Die Salzburger empfangen den Sieger des Grunddurchgangs zum Auftakt der Finalserie am Freitag in Rif. Es warten brisante Duelle. Die Zuversicht ist groß.

Salzburgs Spielertrainer Szrgyán Zsivánovity führt vor dem Finale die Torschützenliste an. SN/krugfoto/Krug Daniel sen.
Salzburgs Spielertrainer Szrgyán Zsivánovity führt vor dem Finale die Torschützenliste an.

Zwei Siege fehlen Paris Lodron Salzburg noch, um eine schwierige Saison in der Wasserball-Bundesliga mit dem sechsten Meistertitel zu krönen. Nachdem die Salzburger im Halbfinale Titelverteidiger WBC Tirol ausgeschaltet haben, wartet im Endspiel der Sieger des Grunddurchgangs, der ASV Wien.

Ehe die Mannschaft von Spielertrainer Szrgyán Zsivánovity am Samstag in der Südstadt antritt, wo tags darauf auch ein mögliches Entscheidungsspiel stattfinden würde, gilt es mit einem Heimsieg in Rif am Freitag (19.30 Uhr) die Chance auf den Triumph in der Best-of-Three-Serie zu wahren. "Im Finale ist alles möglich", sagt Salzburgs Spieler Roland Kreil, dessen Team am Dienstag und Mittwoch Coronatests absolviert hat. Die Ergebnisse waren am Donnerstag noch ausständig. "Wir fühlen uns aber bereit."

Im Grunddurchgang waren die Salzburger den von Ex-Coach Mike Fasching betreuten Wienern drei Mal unterlegen, ehe im März in der Südstadt ein 8:8 errungen wurde. "Wir haben uns im Laufe der Saison angenähert. Und jetzt sind wir in Bestform", sagt Kreil. Schwung habe vor allem Raydel Martinez in die Mannschaft gebracht. Der Kubaner reist zwei bis drei Mal pro Woche mit dem Zug aus Tirol an, um trainieren zu können. "Wir haben ein gutes Klima im Team. Es macht derzeit großen Spaß", sagt Kreil.

Fehlen wird im Finale Mark Jaksa. Dafür rückt Endre Boncz in den Kader. Wie Konstantin Barta zählt er zu den Wienern im Salzburger Team. Die beiden trainieren in Klosterneuburg, spielen aber mit Sonderstartrecht für Paris Lodron. Ein besonderes Duell wird das Endspiel auch für Salzburgs Center Bernhard Fridrik, der auf sein Ex-Team trifft. Kreil weiß: "Alle sind heiß auf das Finale."

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 25.11.2020 um 10:38 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/wasserball-in-bestform-ins-endspiel-paris-lodron-salzburg-fordert-asv-wien-95538631

Kommentare

Schlagzeilen