Wintersport

Junioren-WM: Marita Kramer springt überlegen zu Gold

Die Salzburger Skispringerin wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und flog in Oberwiesenthal eindrucksvoll zum Sieg.

Marita Kramer wird eigentlich „Sara“ gerufen. Jetzt darf sie auch Junioren-Weltmeisterin genannt werden. SN/gepa
Marita Kramer wird eigentlich „Sara“ gerufen. Jetzt darf sie auch Junioren-Weltmeisterin genannt werden.

Österreich darf bei den nordischen Junioren-Weltmeisterschaften in Oberwiesenthal (D) über die erste Goldmedaille jubeln: Die Salzburger Skispringerin Marita "Sara" Kramer triumphierte am Donnerstag beim Einzelbewerb der U20-Damen nach Sprüngen auf 99 und 101 Meter mit einem sensationellen Vorsprung von 25,4 Punkten auf die zweitplatzierte Norwegerin Thea Minyan Bjørseth, Bronze sicherte sich die Südtirolerin Lara Malsiner. Mit Lisa Eder schrammte eine weitere Salzburgerin denkbar knapp an einer Medaille vorbei. Die 18-Jährige verbesserte sich im zweiten Durchgang mit 97 Metern von Rang sieben auf die vierte Stelle, auf das Podest fehlten 4,2 Punkte.

Quelle: SN

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 22.09.2020 um 04:28 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/junioren-wm-marita-kramer-springt-ueberlegen-zu-gold-84425722

Kommentare

Schlagzeilen