Wintersport

Marcel Hirscher: Der Glöckner von Adelboden

Marcel Hirscher gewinnt zum achten und neunten Mal in Adelboden und hat zusammen mit seinen Podestplätzen nun 16 Kuhglocken aus dem Berner Oberland gesammelt.

An Kuhglocken und Weltcupsiegen mangelt es ihm nicht: Marcel Hirscher gewann bereits zum neunten Mal in Adelboden. SN/gepa pictures
An Kuhglocken und Weltcupsiegen mangelt es ihm nicht: Marcel Hirscher gewann bereits zum neunten Mal in Adelboden.

Er siegt und siegt und sammelt dabei auch noch Kuhglocken: Marcel Hirscher hat am Samstag den Riesentorlauf-Klassiker auf dem Adelbodener Chuenisbärgli gewonnen und Sonntag auf dem Hang mit seinem Sieg im Slalom nachgelegt - für Hirscher waren es die Weltcupsiege Nummer 66 und 67. Dabei nimmt Adelboden einen ganz besonderen Platz ein: Neun Mal hat er hier gewonnen, erstaunliche 16 Mal stand er hier auf dem Podium - beides sind Rekordmarken im Ski-Weltcup. Für jeden Podiumsplatz bekam er eine Kuhglocke. Kein Wunder, dass ihn der Stadionsprecher schon als den "Glöckner von Adelboden" bezeichnet hat.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 23.01.2019 um 01:25 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/marcel-hirscher-der-gloeckner-von-adelboden-64028215