Nicht ideal, aber alternativlos

Autorenbild

Nur selten gibt es einen Tag mit so vielen Gewinnern und Verlierern im Weltcup wie am Mittwoch - und dabei hat nicht einmal ein Rennen stattgefunden. Die Absage der Abfahrten beim Weltcupfinale in Lenzerheide wegen Schneefalls war verständlich und nachvollziehbar, das danach folgende Procedere nicht für alle: Die Rennen wurden reglementgemäß gestrichen, denn beim Weltcupfinale gibt es keinen Nachtrag. Beat Feuz und Sofia Goggia durften also kampflos über ihre Kugeln jubeln, Matthias Mayer und Corinne Suter schauten durch die Finger. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2021 um 07:50 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/standpunkt-nicht-ideal-aber-alternativlos-101218636