Wintersport

Vierfacher Olympiasieger Lange wird Trainer in China

Der vierfache Olympiasieger Andre Lange arbeitet als Trainer in Zukunft nicht wie vorerst geplant für den deutschen, sondern für den chinesischen Bob-Verband. Der 45-jährige Deutsche unterzeichnete einen bis nach den Olympischen Spielen 2022 in Peking gültigen Vertrag, wie am Dienstag bekannt wurde.

Andre Lange zieht es nach China SN/APA (dpa)/Sebastian Kahnert
Andre Lange zieht es nach China

Lange soll gemeinsam mit dem Kanadier Pierre Lueders die chinesischen Bobfahrer für die Winterspiele im eigenen Land fit machen. Er wird vornehmlich als Bahntrainer für das fahrerische Können der Asiaten zuständig sein. Ursprünglich hätte Lange eine Aufgabe im deutschen Bob- und Schlittensportverband übernehmen sollen. Bis zu den diesjährigen Winterspielen in Pyeongchang hatte der bisher erfolgreichste Bobpilot der Olympia-Geschichte das Team von Gastgeber Südkorea betreut.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 01.12.2021 um 11:44 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/vierfacher-olympiasieger-lange-wird-trainer-in-china-36861730

Kommentare

Schlagzeilen