Franz Reischl

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Oberschulrat Franz Reischl (* 8. November 1899 in Strobl; † 27. November 1981 ebenda)[1] war Direktor der Flachgauer Volksschule Strobl.

Leben

Franz Joseph Reischl war der Sohn des Delikatellenhändlers Philipp Reischl (* 13. Dezember 1865 und seiner Frau Johanna, geborene Nitschmann (*).

Er maturierte 1917 in Feldkirch (Vorarlberg) und trat 1919 in den Salzburger Schuldienst und unterrichtete an der Volksschule Thumersbach,

von 1921 bis 1931 an der Knaben-Volksschule Saalfelden und
ab 1931 an der Volksschule Strobl, wo er von 1946 bis zu seiner Pensionierung 1962 als Direktor tätig war.

Von 1952 bis 1956 war Reischl Kapellmeister der Ortsmusikkapelle Strobl.

Seit 1931 war er verheiratet[2] mit Anna Maria, geborene Hofinger (* 29. August 1902 in der Stadt Salzburg; † 4. September 1982 in Bad Ischl, ).[3]

Ehrungen

Franz Reischl war Träger des Ehrenringes der Gemeinde Strobl.

Quellen

Einzelnachweise

Zeitfolge
Vorgänger

Georg Felber

Direktor der Volksschule Strobl
19461962
Nachfolger

Hans Brandstätter

Zeitfolge
Vorgänger

Matthias Gumpinger

Kapellmeister der Ortsmusikkapelle Strobl
19521956
Nachfolger

Hans Brandstätter