Heinrich Schönberg

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stolperstein für Heinrich Schönberg in der Chiemseegasse Nr. 6

Heinrich Schönberg (* 29. April 1882 in Wien; † 1. Juni 1941 in Salzburg) war der jüngere Bruder des Komponisten Arnold Schönberg.

Leben

Schönberg war verheiratet mit Berta "Bertel" Ott, der Tochter des Salzburg Bürgermeister der Stadt Salzburg Bürgermeisters Max Ott. Am 23. April 1941 starb Altbürgermeister Max Ott 85-jährig. Am folgenden Tag wurde Heinrich Schönberg, der sich im Polizeigefängnis Salzburg eine Infektion, Sepsis, zugezogen hatte (ohne Fremdeinwirkung laut offizieller Darstellung), in das Inquisitenspital des Landesgerichts eingeliefert, wo der Gestapo-Häftling zu lange unbehandelt blieb. Im Landeskrankenhaus kam der chirurgische Eingriff, die Amputation des vergifteten Armes, zu spät und Schönberg starb. Er wurde auf dem Salzburger Kommunalfriedhof zur letzten Ruhe gebettet.

Am 22. August 2008 wurde zum Andenken an Heinrich Schönberg in der Chiemseegasse Nr. 6 ein Stolperstein verlegt.

Quelle