Wirtschaft

Arbeitsminister Martin Kocher im Interview: Reformen für die nächsten 15 Jahre

Wenn die Pandemie die Wirtschaft nicht mehr im Griff hält, will Arbeitsminister Martin Kocher den Arbeitsmarkt für die Zukunft wetterfest machen. Und es gibt Hoffnung für betroffene Branchen.

Martin Kocher hat an der Politik Gefallen gefunden.  SN/www.imago-images.de
Martin Kocher hat an der Politik Gefallen gefunden.

Sie sind rund ein Jahr Arbeitsminister. Was hat Sie denn als Neuling in der Politik am meisten überrascht? Martin Kocher: Ich habe ja ziemlich genau gewusst, was auf mich zukommen wird, daher gab es keine großen Überraschungen. Was mich in meiner Entscheidung bestätigt hat, war, dass der Gestaltungsspielraum doch sehr groß ist. Gerade in der Pandemie konnte man bei den Maßnahmen einiges bewegen. Natürlich hätte ich mir gewünscht, dass wir uns neben der Pandemiebekämpfung auch mit Zukunftsfragen des Arbeitsmarkts beschäftigen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.01.2022 um 12:25 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/arbeitsminister-martin-kocher-im-interview-reformen-fuer-die-naechsten-15-jahre-114564562