Wirtschaft

Autos sind ein großes Smartphone: Xiaomi ist in Österreich auf dem Vormarsch

Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi verstärkt seine Präsenz in Österreich und sucht einen Standort in Salzburg. Zugleich will man auch andere Produkte bieten, etwa Elektroautos.

 SN/das xiaomi

Die Spitzengruppe der führenden Smartphone-Hersteller hat sich in wenigen Jahren fast vollständig gewandelt. Dominierte vor gut zehn Jahren mit Nokia, dem Blackberry-Hersteller RIM und Apple noch ein finnisch-amerikanisches Trio mit zusammen 75 Prozent Marktanteil die globale Szene, so hat heute Ostasien die Nase vorn. Vier der größten Hersteller kommen aus der Region. Aktuell kann sich in den Top 5 nur Apple (15,2 Prozent) hinter Marktführer Samsung (20,8 Prozent) vor einer Phalanx aus drei chinesischen Unternehmen behaupten, zeigt eine aktuelle Aufstellung ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.01.2022 um 02:50 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/autos-sind-ein-grosses-smartphone-xiaomi-ist-in-oesterreich-auf-dem-vormarsch-115211284