Wirtschaft

Enthüllungsbuch: Was am Betrug bei Wirecard genial ist

Buchautor Felix Holtermann über finanzwirtschaftliche Alchemie und sektenähnliche Verhältnisse. Und welche Rolle spielte die Tatsache, dass drei von vier Vorständen bei Wirecard Österreicher waren?

Der Fall Wirecard ist einer der größten Skandale der deutschen Wirtschaftsgeschichte. In einem Buch beschreibt der Journalist Felix Holtermann die Hintergründe des Betrugsfalls, bei dem Österreicher die Fäden zogen.

Wirecard-Asien-Vorstand Jan Marsalek ist auf der Flucht. Wissen Sie, wo er sich aufhält? Felix Holtermann: Meine letzten Nachrichten an ihn gingen ins Leere. Laut "Handelsblatt"-Informationen ist er auf einem Anwesen westlich von Moskau unter Obhut russischer Geheimdienstkreise.

Steht Wirecard in einer Reihe mit dem VW-Dieselgate oder Korruption ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.10.2021 um 02:30 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/enthuellungsbuch-was-am-betrug-bei-wirecard-genial-ist-102528100