Wirtschaft

Handelsketten schränken ab Karsamstag Sortiment ein

Nach Unstimmigkeiten innerhalb des Handels haben am Freitagnachmittag die großen Lebensmittelhandelsketten Rewe, Spar, Hofer, Lidl und Metro bekannt gegeben, dass sie ab Karsamstag (11. April) den Verkauf ihres Non-Food-Sortimentes einschränken. Weiterhin verkauft werden Spielsachen.

Gartenmöbel oder Fahrräder werden Supermärkte bald nicht mehr verkaufen. SN/APA/BARBARA GINDL
Gartenmöbel oder Fahrräder werden Supermärkte bald nicht mehr verkaufen.

Ab Karsamstag wird der Lebensmittelhandel freiwillig auf den Verkauf der meisten Non-Food-Artikeln verzichten. Nicht mehr verkauft werden etwa Fernseher, Computer, große Haushaltsgeräte, Fahrräder, Möbel, Heimwerker-Großgeräte, Gartenmöbel, Sport- und Babybekleidung, Poolzubehör und Fitness-Großgeräte. Weiter verkauft werden dürfen auch nach dem 11. April Spielsachen. Das gaben am Freitag die großen Lebensmittelhandelsketten Rewe, Spar, Hofer, Lidl und Metro bekannt. Vorausgegangen war dem ein heftiger Streit im Handel, weil sich Möbelhändler, Sportartikler oder auch die Modebranche benachteiligt sahen, weil sie ihre Geschäfte geschlossen halten müssen, während Supermärkte und Diskonter weiter Waren anderer Branchen verkaufen.

Die beteiligten Händler sprechen von einem "Solidaritätsakt", man wolle damit zum Ausdruck bringen, "dass wir keinesfalls die Notlage von vielen Non-Food-Geschäften, die derzeit nicht geöffnet sein dürfen, ausnutzen und schränken daher von uns aus große Teile des Non-Food-Sortiments im Direktverkauf ein", hieß es in einer gemeinsamen Erklärung.

Die Österreicher vermissen laut einer Umfrage der Johannes Kepler Universität Linz (JKU) das Einkaufen. Online wurden mehr als tausend Personen im Alter von 18 bis 75 Jahren befragt. 47 Prozent vermissen demnach das Shoppen in derzeit wegen der Corona-Pandemie geschlossenen Geschäften. Noch vor der Schließung haben sich 28 Prozent rasch mit Waren versorgt, die üblicherweise nur in diesen Geschäften zu bekommen sind.

Quelle: APA

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 29.10.2020 um 04:33 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/handelsketten-schraenken-ab-karsamstag-sortiment-ein-85765522

Kommentare

Schlagzeilen