Wirtschaft

MAN-Lkw-Werk Steyr - Gutachterschlacht statt Ergebnis

Nach der ersten Verhandlung um einen Sozialplan für die Mitarbeiter zeigen sich alle Beteiligten um eine gemeinsame Position bemüht.

Noch ist die Zukunft der Mitarbeiter der MAN-Lkw-Werks in Steyr ungewiss.  SN/apa
Noch ist die Zukunft der Mitarbeiter der MAN-Lkw-Werks in Steyr ungewiss.

Die erste Verhandlungsrunde über einen Sozialplan für die Mitarbeiter des MAN-Lkw-Werks in Steyr brachte am Mittwoch zwar kein greifbares Ergebnis. Aber immerhin habe ein konstruktives Gesprächsklima geherrscht - "und zum ersten Mal hat die MAN-Konzernleitung Entgegenkommen bei einem Sozialplan nach deutschem Vorbild signalisiert", unterstrichen Arbeiterbetriebsrat Helmut Emler und Angestelltenbetriebsrat Thomas Kutsam.

In der aufgeheizten Stimmung könnte schon das als kleiner Erfolg gelten. Denn Teile der Belegschaft hatten im Vorfeld Verhandlungen über einen Sozialplan generell abgelehnt und auf eine ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.07.2021 um 11:11 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/man-lkw-werk-steyr-gutachterschlacht-statt-ergebnis-103387168