Wirtschaft

Pro & Kontra: Zahlen wir vielleicht gar zu wenig Steuern?

Die Steuern müssen runter - findet die Bundesregierung, und aus dem Bauch heraus würden die meisten Bürger sicher zustimmen. Man könnte es aber auch umgekehrt sehen. Ein Thema, zwei Meinungen.

 SN/stockadobe-jokatoons

Steuern sind kein rausgeworfenes Geld - sondern ermöglichen unseren Wohlstand

Barbara Blaha, Direktorin der sozialliberalen Denkfabrik Momentum.  SN/momentum
Barbara Blaha, Direktorin der sozialliberalen Denkfabrik Momentum.

Alle paar Jahre rufen Regierungen unterschiedlicher Couleur die jeweils größte Steuerreform aller Zeiten aus. Endlich wird "entlastet" und wir müssen weniger "für den Finanzminister" arbeiten. Doch wo sich alle einig zu sein scheinen, ist Vorsicht angebracht. Dahinter steht ein Bild, das das Staatsbudget nur als Belastung rahmt statt ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.10.2021 um 08:39 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/pro-kontra-zahlen-wir-vielleicht-gar-zu-wenig-steuern-110561713