Wirtschaft

Vonovia änderte Rechtsform der Buwog

Der deutsche Wohnungskonzern Vonovia hat die Rechtsform der österreichischen Buwog nach der Komplettübernahme von einer Aktiengesellschaft auf eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung geändert. Die Buwog AG firmiere seit 25. Jänner 2019 in Österreich als Buwog Group GmbH, teilte das Unternehmen am Montag mit.

Die Geschäftsführung der Buwog Group GmbH setze sich zusammen aus Andreas Holler (Geschäftsführung Development), Valerija Karsai (Geschäftsführung Immobilienmanagement) und Clemens Taschée (kaufmännische Geschäftsführung), hieß es in der Aussendung.

Das Trio war schon bisher in Führungspositionen der Buwog. Über ihnen steht Ex-Buwog-Vorstandschef Daniel Riedl, der im Zuge der Übernahme in den Vonovia-Vorstand wechselte und dort für das gesamte Österreich-Geschäft sowie die Immobilienentwicklung in Deutschland zuständig ist.

Die Buwog gehört seit Ende 2018 zur Gänze dem deutschen Immobilienriesen Vonovia. Der vorherige Eigentümer, die börsennotierte Immofinanz, hatte die bei der Privatisierung der Bundeswohnungen (Buwog) unter dem damaligen Finanzminister Karl-Heinz Grasser (FPÖ/ÖVP) übernommene Wohnungssparte 2014 an die Börse gebracht.

Quelle: APA

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 24.09.2020 um 12:14 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/vonovia-aenderte-rechtsform-der-buwog-64817545

Schlagzeilen