Salzburger Festspiele Zum Schwerpunkt ...
Salzburger Festspiele

Ouverture spirituelle: Opfer werden, zum Opfer machen

Ouverture spirituelle. Über der Konzertreihe steht der Titel "Sacrificium". Sie beginnt mit einer Mahnung aus einem "Höllenschlund".

Zum 80. Gedenktag an das Massaker von Babi Jar hat auch die Künstlerin Marina Abramović 2021 ein Monument verwirklicht: eine Klagemauer mit 75 Kristallen.  SN/dpa/pedersen
Zum 80. Gedenktag an das Massaker von Babi Jar hat auch die Künstlerin Marina Abramović 2021 ein Monument verwirklicht: eine Klagemauer mit 75 Kristallen.

Mit welchen Worten kann ein Ort beschrieben werden, der zum Massengrab für mehr als 33.000 Menschen wurde? Als der einstige israelische Ministerpräsident Jitzchak Rabin 1995 die Gedenkstätte von Babi Jar in der Ukraine besuchte, sprach er von einem "Höllenschlund". In der Schlucht, die heute zum Stadtgebiet von Kiew gehört, hatten Einsatzgruppen der Nationalsozialisten am 29. und am 30. September 1941 das größte einzelne Massaker des Zweiten Weltkriegs an Jüdinnen und Juden verübt. In 36 Stunden hatten sie 33.771 Männer, Frauen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.09.2022 um 03:06 auf https://www.sn.at/festspiele/salzburger-festspiele/ouverture-spirituelle-opfer-werden-zum-opfer-machen-124146160