Trumps Vision einer gespaltenen Gesellschaft

Kommt nach den alternativen Fakten nun das alternative Internet?

Die Erstürmung des US-Kapitols durch Anhänger des abgewählten Präsidenten Donald Trump am 6. Jänner 2021 war eine Zäsur für die amerikanische Demokratie. Das, was in den Tagen darauf geschah, auch eine für das Internet. Denn der abgewählte US-Präsident wurde von den großen Social-Media-Diensten verbannt. Bei Twitter argumentierte man, dass man seinen Account "aufgrund der Gefahr weiterer Anstiftung zu Gewalt dauerhaft gesperrt" habe. Twitter war Trumps wichtigste Plattform. Über sie konnte er sich direkt an seine Anhänger wenden. Sein Millionenpublikum (am ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.05.2022 um 08:06 auf https://www.sn.at/kolumne/bits-und-bites/trumps-vision-einer-gespaltenen-gesellschaft-115063333