Bei Red Bull Salzburg droht der nächste Stürmer auszufallen

Hee-Chan Hwang kehrt mit einer Muskelverletzung von Südkoreas Nationalmannschaft zurück nach Salzburg.

Autorenbild
Bullenstall Michael Unverdorben
Bei Red Bull Salzburg droht der nächste Stürmer auszufallen SN/gepa pictures/ mathias mandl
Doppelausfall? Jonatan Soriano muss wohl bis Anfang Dezember passen, auch dem zuletzt so treffsicheren Hee-Chan Hwang droht eine Verletzungspause.

Kapitän Jonatan Soriano fehlt mit einem Muskelfaserriss wohl noch bis Anfang Dezember, Yordy Reyna spielt in den Planungen von Trainer Óscar García keine Rolle mehr und steht vor seinem Abschied bei Red Bull Salzburg - und nun verletzte sich vor dem Bundesliga-Schlager gegen Rapid am kommenden Sonntag auch noch Hee-Chan Hwang. Der 20-jährige Angreifer zog sich im Training mit Südkoreas Nationalmannschaft eine Muskelverletzung im linken Oberschenkel zu und musste für das Länderspiel am Dienstag gegen Usbekistan passen. Heute kehrt Hwang nach Salzburg zurück, eine Untersuchung von Clubarzt Helmut Klampfer soll Klarheit bringen. Sollte der Mann der Stunde, der in der Europa League gegen Nizza im Doppelpack getroffen hatte, am Wochenende nicht einsatzfähig sein, so gehen den Bullen langsam die Stürmer aus. Mit Munas Dabbur und Fredrik Gulbrandsen stünden gegen Rapid nur zwei nominelle Angreifer zur Verfügung.

Aufgerufen am 16.11.2018 um 07:19 auf https://www.sn.at/kolumne/bullenstall/bei-red-bull-salzburg-droht-der-naechste-stuermer-auszufallen-883066

Schlagzeilen