Salzburg buhlt weiterhin um Toptalent Okafor

Autorenbild
Noah Okafor. SN/AFP
Noah Okafor.

Vergangene Woche wurde bekannt, dass Österreichs Serienmeister Red Bull Salzburg starkes Interesse an einer Verpflichtung des Schweizer Toptalents Noah Okafor zeigt. Fixieren konnte Salzburg-Sportdirektor Christoph Freund den Wechsel aber noch nicht. Der Grund: Laut SN-Informationen war den Bullen die Ablöseforderung des FC Basel bisher einfach zu hoch. Die Schweizer sollen für ihr 19-jähriges Offensiv-Toptalent rund 20 Millionen fordern, das erste Bullen-Angebot soll deutlich darunter (rund zehn Millionen Euro) gelegen haben. Weil sich die beiden Vereine zuletzt finanziell aber angenähert haben, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2020 um 08:02 auf https://www.sn.at/kolumne/bullenstall/salzburg-buhlt-weiterhin-um-toptalent-okafor-82664098