"Good Girls": Mütter produzieren Falschgeld

Autorenbild
Drei Frauen, ein Wunsch: mehr Geld. Annie (Mae Whitman), Beth (Christina Hendricks) und Ruby (Retta) SN/netflix
Drei Frauen, ein Wunsch: mehr Geld. Annie (Mae Whitman), Beth (Christina Hendricks) und Ruby (Retta)

Sie haben einem schon gefehlt: Die Schwestern Beth (Christina Hendricks) und Annie (Mae Whitman) sowie deren Freundin Ruby (die Komikerin Retta), die einst als Kellnerin gearbeitet hat. Das Trio, das nach außen die biedere, aber heile amerikanische Welt verkörpert, in ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 14.08.2020 um 10:59 auf https://www.sn.at/kolumne/durchgeschaut/good-girls-muetter-produzieren-falschgeld-90888106