Wolfgangseer Advent

Eine Wanderung von
St. Gilgen auf dem alten Pilgerweg über den Falkenstein nach
St. Wolfgang.

Autorenbild
Fit in die Natur Wolfgang Tonis

Der Wolfgang seer-Advent ist längst zur Marke geworden. Dementsprechend bereiten sich jetzt die drei See gemeinden auf diese Zeit vor. Heute beginnt der "Advent am Wolfgangsee" mit dem Eröffnungswochenende und dann bietet sich auch wieder die Möglichkeit, mit den Schiffen am Wolfgangsee zwischen den Adventmärkten St. Gilgen, St. Wolfgang und Strobl zu pendeln.

Es müssen aber nicht nur die Weihnachtsmärkte sein, um sich für die Adventzeit einzustimmen. Oft genügt der Zauber der stillen Natur, um die Gedanken zu sammeln. Bestens geeignet dafür ist die Wanderung auf dem alten Pilgerweg über den Falkenstein, die nach St. Wolfgang führt. Jenen Ort, der bereits im Mittelalter zu den bedeutendsten Pilgerstätten der Christenheit gehörte und der den Ursprung der Wallfahrt den Legenden um das wundervolle Wirken des heiligen Wolfgang verdankt. Die Wanderung nach St. Wolfgang beginnt im Ortszentrum von St. Gilgen und ist durchgehend beschildert (19, 28). Auf der alten Mondseer Straße geht es in den idyllischen Brunnwinkel hinüber und entlang der Uferpromenade in die Fürbergbucht. Hier beginnt der alte Wallfahrerweg. Hinter Fürberg (ab einem Kiosk) steigt der breite Schotterweg das Stück bis zur Kreuzigungskapelle steil an. Nur wenig später öffnet sich der Wald zu einer breiten Lichtung. Die kleine Falkensteinkirche steht an der rechten Felsflanke und wurde 1626 neben der Höhle erbaut, die dem heiligen Wolfgang als Schlafplatz gedient haben soll. Weiter dann auf dem breiten Weg und an mehreren Kapellen vorbei zum Falkensteinsattel, wobei sich vor der letzten Kapelle die wohl bekannteste Szene der Wolfganglegende, der Hackelwurf, abgespielt haben soll. Das kleine Beil ist auch das Erkennungsmerkmal des Heiligen, das er bei all seinen Darstellungen fest in der Hand hält. Nach dieser Anhöhe geht es am beschilderten Weg nun wieder steiler durch den Wald in die Seeniederung hinab, dann durch Ried weiter am See entlang. Endpunkt ist die Wallfahrtskirche in St. Wolfgang mit ihren prachtvollen Altären und natürlich der stimmungsvolle Adventmarkt im Ort. Rückfahrt nach St. Gilgen mit dem Schiff von der Anlegestelle beim Schafbergbahnhof aus.

Pilgerweg nach St. Wolfgang

So kommen Sie hin: Von Salzburg über Hof und Fuschl nach St. Gilgen. Bus: Linie 150.

Gesamt: 2 ¾ Stunden, 230 Höhenmeter, zehn Kilometer. (Winter-)Wanderausrüstung. Rückfahrt nach St. Gilgen mit dem Schiff: Abfahrt nur von der Anlegestelle St. Wolfgang Schafbergbahn.
Karte: f & b WK 282

Info: www.wolfgangseer-
advent.at, www.wolfgangseeschifffahrt.at


Aufgerufen am 17.07.2018 um 03:24 auf https://www.sn.at/kolumne/fit-in-die-natur/wolfgangseer-advent-20894209

Schlagzeilen