Das Herbstgold des Gartens

Unmengen an Laub, die Reste von den Balkonblumen oder der letzte Rasenschnitt - das alles wandert nicht zur Grünschnittdeponie, sondern auf den eigenen Kompost!

Autorenbild
Jetzt ist Kompost- und Pflanzzeit. SN/ploberger
Jetzt ist Kompost- und Pflanzzeit.

Wer jetzt im Herbst mit der Neuanlage eines Komposthaufens beginnt, kann schon in wenigen Monaten den perfekten Humus für den Garten "ernten". Kreislaufwirtschaft beginnt im eigenen Garten.

Wenn demnächst die Natur die größte Recycling-Aktion des Jahres startet und aus den Blättern alle noch verwendbaren Nährstoffe zurückholt und in Rinde und Wurzel ablagert und nur die Reste des Laubes abwirft, dann sollte uns das ein Vorbild sein. Wiederverwerten - wo immer es geht. Was bei Papier, Karton, Metall oder ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.01.2022 um 05:51 auf https://www.sn.at/kolumne/mein-garten/das-herbstgold-des-gartens-110491588