Das Jahr der Hortensien

Das außergewöhnlich regenreiche Gartenjahr hat eine Pflanze zur Höchstform gebracht: die Hortensie. Vor allem die Rispenhortensien zählen zu den großen Stars in diesen Tagen.

Autorenbild
 SN/privat

Während die Tomatenfreunde dieses Jahr eine große Missernte erleben, können sich andere Pflanzen mit dem vielen Regen und vor allem der hohen Luftfeuchtigkeit besonders gut entwickeln. Bäume und Sträucher verzeichnen Zuwächse wie schon lange nicht mehr, auch die Rasenflächen leuchten in Tiefgrün, und als ob wir auf den Azoren oder in der Bretagne wären, blühen die Hortensien in üppiger Pracht.

Besonders die Rispenhortensien (Hydrangea paniculata) sind so üppig im Wachstum, dass es eine Freude ist. Sie zeichnen sich ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.01.2022 um 03:41 auf https://www.sn.at/kolumne/mein-garten/das-jahr-der-hortensien-108457777