Die Apokalypse geht vorüber

Autorenbild
Mein Klima Alfred Pfeiffenberger

Die Apokalypse verfolgt mich, seit ich auf der Welt bin. Zuerst war es das Ende der Welt durch einen Atomkrieg. "The Day After" hieß der Film, den jeder gesehen haben musste und der das Ende der Menschheit nach einem Atomkrieg darstellte.
Die Welt steht immer noch.
Ein Rest von Vernunft scheint in der Menschheit also vorhanden zu sein. Dann kam das Waldsterben. Ein Mitteleuropa ohne Bäume wurde beschworen, dann das Ozonloch und die Angst vor den gefährlichen UV-Strahlen. Auch das ging vorüber. Dank technischer Innovation und dem Rest von Vernunft, der in der Menschheit vorhanden ist. Jetzt der Klimawandel. Die Erde brennt. Apokalypse pur. Aber die Erfahrung lehrt: Mit dem Rest von Vernunft, der in der Menschheit vorhanden ist, und mit technischen Innovationen wird auch dieser Weltuntergang vorbeigehen. Nicht indem wir anderen das Schnitzel madigmachen.

Aufgerufen am 22.11.2019 um 02:54 auf https://www.sn.at/kolumne/mein-klima/die-apokalypse-geht-vorueber-75075427

Kommentare

Schlagzeilen