Für Moskau hat der Kalte Krieg nie geendet

Schön wär's gewesen, hätte mit dem Untergang der Sowjetunion der Konflikt zwischen Ost und West wirklich ein Ende gefunden.

Autorenbild

Es ist ja ein vergleichsweise harmloses Ereignis. Ein hochrangiger Bundesheeroffizier hat jahrzehntelang für einen russischen Geheimdienst spioniert. Jetzt hat man ihn erwischt, nach einigem Hin und Her sogar festgenommen. Aus der Regierung hört man Töne des Entsetzens, wobei sie von ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.08.2019 um 03:31 auf https://www.sn.at/kolumne/zorn-und-zweifel/fuer-moskau-hat-der-kalte-krieg-nie-geendet-60822655