Kultur

Interview mit Theaterregisseur aus Ungarn: "Die Frage war immer: Bist du talentiert?"

Mit dem Eingriff der Orbán-Regierung habe erstmals Ideologie Platz an der Theater- und Filmuniversität, sagt Regisseur Árpád Schilling.

Demonstranten vor der Universität in Budapest. SN/AP
Demonstranten vor der Universität in Budapest.

Seit knapp zwei Wochen besetzen Studenten die Universität für Theater und Film in Budapest. Sie protestieren gegen die Aufhebung der Autonomie der Universität, die von Attila Vidnyánszky, Präsident des Kuratoriums und Orbán-Vertrauter, vorangetrieben wurde. Árpád Schilling, der dem ungarischen Premier als Staatsfeind, in der Kulturszene als einer der erfolgreichsten ungarischen Theaterregisseure gilt, hat selbst an der Akademie studiert.

Wie schätzen Sie ein, was mit der Universität passiert? Árpád Schilling: Das ist Teil des Machtausbaus der Regierung. Sie brauchen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.10.2020 um 03:58 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/interview-mit-theaterregisseur-aus-ungarn-die-frage-war-immer-bist-du-talentiert-92690560