Kultur

#kleinePauseMozart: Ein Buch für den Vorlesetag

Woher kam die Familie Mozart? Ein neues Buch zeichnet den Aufsteig und Niedergang einer Familie nach, deren Namen in der Musik unsterblich geworden ist.

 SN/stiftung mozarteum

"Die Mozarts wollen nach oben. Und sie wissen, wie das geht." Dies schreibt Michael Lemster in seinem Buch über die Familiengeschichte der Mozarts. Der Historiker schildert auf 384 Seiten den Werdegang einer stets ambitionierten Familie über Jahrhunderte, beginnend im Jahr 1487 in einem Dorf im Bayerisch Schwaben: "Hier also, in einem Nest namens Heimberg in den Stauden, drei Meilen oder gut zwanzig Kilometer westlich von Augsburg, lebte Andris (Andreas) Motzhart." Mit viel Feingeühl zeichnet der Autor die Familiengeschichte bis zum ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.10.2020 um 06:08 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/kleinepausemozart-ein-buch-fuer-den-vorlesetag-85413829