Kultur

Maria Großbauer: "Auf dem Opernball darf es dramatisch werden"

Maria Großbauer organisiert den Opernball. Und sie ist Kultursprecherin der ÖVP. Als diese stellt sie in Aussicht: mehr Singen und weniger Steuer für Spenden.

Maria Großbauer, Kultursprecherin der ÖVP im Nationalrat. SN/parlamentsdirektion/photo simonis
Maria Großbauer, Kultursprecherin der ÖVP im Nationalrat.

Die Presseaussendung Maria Großbauers mit dem harmlos erscheinenden Titel "Die Karte kommt noch heuer!" hat einen Krach im Kulturausschuss des Nationalrats und zwei parlamentarische Anfragen an den Minister ausgelöst. Kann sie den Zorn der Opposition verstehen? Und was macht sie sonst als Kultursprecherin der ÖVP?

Sie stecken vermutlich mitten in Vorbereitungen für den Opernball. Maria Großbauer: Selbstverständlich bin ich mittendrin, aber eigentlich ist vieles fertig. Alle Eckpfeiler stehen - die Kooperationspartner, die Sponsoren, die Neuerungen zum Vorjahr. Und ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.10.2021 um 11:39 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/maria-grossbauer-auf-dem-opernball-darf-es-dramatisch-werden-63090535