Bildende Kunst

Sag's doch durch die Blume

Salzburger Kunstverein: Botschaften zwischen Romantik, Sex und Zensur.

Mehraneh Atashi: „A Flower“. SN/salzburger kunstverein
Mehraneh Atashi: „A Flower“.

Mit welchen Gefühlen man die Ausstellung verlässt, könnte auch stark davon abhängen, zu welchem Zeitpunkt man sie besucht. Positivdenker sollten das eher früher tun, Melancholikern kann auch ein Termin gegen Ende der Ausstellungsdauer empfohlen werden. Denn dann werden die kunstvoll arrangierten Sträuße, die im Salzburger Kunstverein zur Eröffnung der Ausstellung "A Flower in My Mouth" noch in duftiger Frische erstrahlten, verwelkt sein.

Der natürliche Verfallsprozess der üppigen Blütenpracht, die eine Hälfte des großen Saals einnimmt, sei Teil der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.11.2020 um 12:18 auf https://www.sn.at/kultur/bildende-kunst/sag-s-doch-durch-die-blume-68943124