Literatur

"Allegro Pastell": Roman der Stunde entlarvt die perfekte Leere vor Corona

Es wird bereits als das Buch der 2020er-Jahre gefeiert. Leif Randts "Allegro Pastell" beschreibt das durchgestylte Leben einer jungen Generation zu Zeiten vor Corona. Nun ist es zum Bildnis dafür geworden, wo wir nicht mehr hinwollen.

Leif Randt beschreibt in seinem neuen Roman „Allegro Pastell“ den durchgestylten Alltag vieler Junger vor der Coronakrise. SN/fotolia
Leif Randt beschreibt in seinem neuen Roman „Allegro Pastell“ den durchgestylten Alltag vieler Junger vor der Coronakrise.

Schicke Partys, Wochenendtrips, essen gehen in Trendlokalen und sonntägliches Programmkino - das alles ist momentan nicht denkbar. Der deutsche Autor Leif Randt beschreibt in seinem neuen Roman den Alltag der jungen urbanen Schicht vor Corona.

Protagonist Jerome ist Mitte 30, Webdesigner und lebt nicht ohne Scham im Bungalow seiner Eltern in Maintal. "Ich habe ihn weder erbaut noch bezahlt", gibt er zu. Seine Einnahmen für das Jahr hat er bereits im Februar beisammen, finanzielle Sorgen kennt er nicht. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2020 um 06:20 auf https://www.sn.at/kultur/literatur/allegro-pastell-roman-der-stunde-entlarvt-die-perfekte-leere-vor-corona-86792545