Musik

Für fantastische Abenteuer braucht es keinen Pomp: "Hoffmanns Erzählungen" in der Universität Mozarteum

"Hoffmanns Erzählungen": Der Universität Mozarteum gelingt ein herausragender Opernabend mit einem schweren Stück.

Muse, Dichter, Kurtisane: Szene aus „Hoffmanns Erzählungen“ im Mozarteum. SN/unimoz/buss
Muse, Dichter, Kurtisane: Szene aus „Hoffmanns Erzählungen“ im Mozarteum.

Wenn sich eine Musikuniversität Offenbachs verzwickte und überlieferungsgeschichtlich disparate Oper "Hoffmanns Erzählungen" vornimmt, muss man von einem tollkühnen Unternehmen sprechen. Wenn dann, wie am Freitag bei der Premiere im Großen Studio der Universität Mozarteum, eine Aufführung zu erleben ist, die vom ersten Orchesterschlag an in nachgerade thrillerartigen Bann zieht, dann darf man durchaus von einem kleinen Wunder berichten.

Zwischen einer schrägen Spielfläche und heb- und senkbarer Decke (Ausstattung: Lisa Behensky, Theresa Staindl) "eingezwängt", verdichten sich die drei obsessiven ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 03.12.2022 um 09:51 auf https://www.sn.at/kultur/musik/fuer-fantastische-abenteuer-braucht-es-keinen-pomp-hoffmanns-erzaehlungen-in-der-universitaet-mozarteum-70134097