Theater

"Parsifal" in Linz: Zu lang wird hier die Zeit

Das Linzer Landestheater wagt sich an eine exorbitante Aufgabe. Richard Wagners "Parsifal" ist neu inszeniert.

Herausragender Gurnemanz: Michael Wagner in Linz. SN/landestheater oberösterreich/ reinhard winkler
Herausragender Gurnemanz: Michael Wagner in Linz.

Leicht und durchsichtig, breit und schön klingt es aus dem Orchestergraben, wo Markus Poschner seines Amtes an der Spitze eines hörbar motivierten Bruckner Orchesters waltet. Er tut es sachlich, ökonomisch, korrekt, detailreich und umsichtig. Aber da fehlt doch Entscheidendes: unwiderstehliche Klangmagie, die Wagner-Droge, der man mit Akkuratesse nicht beikommt. Und so zieht sich das ohnehin überlange Opus ("Zum Raum wird hier die Zeit") noch einmal, bekommt nicht einmal im "griffigsten", dem 2. Akt auf Klingsors Zauberburg (Adam Kim agiert und ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.07.2022 um 04:58 auf https://www.sn.at/kultur/theater/parsifal-in-linz-zu-lang-wird-hier-die-zeit-118382473