Gesundheit

Öffnen oder ein neuer Lockdown? Das sagen Experten

Warum er weitere Lockdowns für den falschen Weg hält, erklärt Epidemiologe Hans-Peter Hutter von der MedUni Wien. Vor einer "schlimmstenfalls eintretenden vierten Welle" warnt dagegen Primar Richard Greil von der Inneren Medizin der SALK.

Sinn weiterer Lockdowns nicht erkennbar: Hans-Peter Hutter, MedUni Wien.  SN/APA/HANS PUNZ
Sinn weiterer Lockdowns nicht erkennbar: Hans-Peter Hutter, MedUni Wien.

Was sagen zwei oft zitierte Experten zur aktuellen Lage, was würden Sie der Politik jetzt raten? Die SN befragten den Salzburger Klinikvorstand Richard Greil und Epidemiologen Hans-Peter Hutter von der MedUni Wien.

Hutter stellt vorab fest: "Es ist wirklich unumgänglich, dass wir die Spitäler entlasten", gerade gelte dies im Osten. Die Intensivstationen seien bereits wieder nahe an einer Überlastung. Hutters gedanklicher Zugang ist dieser: Die zwei wesentlichsten Ansteckungsorte derzeit seien private Heime und die Arbeitsorte. Auf beide könne ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.10.2021 um 02:03 auf https://www.sn.at/leben/gesundheit/oeffnen-oder-ein-neuer-lockdown-das-sagen-experten-101383534