Lifestyle

Feines Ragout mit Knödel

Kennen Sie das Phänomen, dass sich beim Essen der Knödel oft nicht mit der Sauce ausgeht? Die Lösung ist denkbar einfach: Machen Sie mehr Knödel, als Sie essen können.

Maria Egger hat es schön. Seit sie im Englhartgut eine Kochschule samt Grillakademie eröffnet hat, lebt sie in Bad Vigaun wie die Göttin in Frankreich. Erst recht heute, wo ein Duft nach Rehragout in der Luft liegt. Geboren ist Maria in Graz. "Wenn ich an meine Kindheit denke, dann fallen mir auf Anhieb die Märkte ein", erzählt sie. Damals lieferten die Bauern noch täglich in die Stadt. Womit auch Marias Grundeinstellung zum Kochen erklärt wäre: Der Star ist das Produkt - und nicht der Koch. Einen guten Koch erkenne man übrigens auch daran, dass er beim Kochen eines Gerichts bereits an das nächste denke. So machen wir das heute auch, indem wir die Basis für zwei Gerichte produzieren: einen Topfenserviettenknödel. Anstelle von altem Knödelbrot verwendet Maria frisches Toastbrot. Außerdem vermengt sie das Brot nicht nur mit Eiern und Milch - sie fügt auch noch einen Batzen Topfen hinzu.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 23.10.2018 um 08:10 auf https://www.sn.at/leben/lifestyle/feines-ragout-mit-knoedel-20813704