Reisen

Sepp Forcher - weise Worte von fast ganz oben

Wie man Steine in Quellen verwandelt. Sepp Forcher hat wieder ein Buch geschrieben. Der 90-Jährige erzählt über sein Verhältnis zu den Bergen - und wie diese die Menschen formen können.

Die Augen von Sepp Forcher strahlen. Auch seine Frau Helli scheint guter Dinge zu sein. Sie hat jetzt nach ihrem Schlaganfall ein Krankenbett in der Wohnstube. "Wir verbringen jede Sekunde miteinander", sagt Sepp. Deshalb gehe er auch nicht mehr aus. "Das fände ich der Helli gegenüber nicht korrekt, wenn ich sie allein lassen würde." Die Pflegerin bringt einen Teller mit Wurst, Käse und Oliven. "Wurst und Käse hat mir der Mario aus Italien gebracht, die Oliven der Hans aus Korfu." ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.10.2021 um 01:37 auf https://www.sn.at/leben/reisen/sepp-forcher-weise-worte-von-fast-ganz-oben-107910115