Geist & Welt

Göttliche Botschaft gegen den Klimawandel: Die Bibel verlangt eine Auszeit für die Erde

Mensch und Erde brauchen eine Auszeit, das steht schon in der hebräischen Bibel geschrieben. Aber was bedeuten Sabbat, Sabbatjahr und Joveljahr für die Rettung des Planeten?

 SN/stockadobe

_In jedem siebten Jahr (Schmittah, Sabbatjahr) sollen der Boden ruhen und das Land brach liegen. Das ist die Tausende Jahre alte Forderung der hebräischen Bibel für die Schonung der Erde. "Brach liegen lassen" heißt auf Hebräisch "schammath". Konkret heißt es in der Thora, den fünf Büchern Mose, dass der Acker jedes siebte Jahr von seiner Verpflichtung "entlassen" ist, einen Ertrag zu geben (Waikra = Leviticus 25,2-7). Entsprechend dem Sabbat, dem Ruhetag für Mensch und Tier am siebten Tag der Woche, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.01.2022 um 02:33 auf https://www.sn.at/panorama/geist-welt/goettliche-botschaft-gegen-den-klimawandel-die-bibel-verlangt-eine-auszeit-fuer-die-erde-112231477