Geist & Welt

Russlands Kirche: Eine tödliche Allianz

Religion und Politik - das ist ein Minenfeld. Wie der russisch-orthodoxe Patriarch seinen Präsidenten im Krieg stützt, ist nur das jüngste Beispiel dafür.

Kyrill und Putin. SN/imago
Kyrill und Putin.

Dramatischer hätte das zeitliche Zusammentreffen nicht sein können. Die Tagung "Wie politisch ist Religion?" diese Woche in St. Virgil Salzburg fand just an einem Punkt statt, an dem sich das Minenfeld Politik und Religion von seiner tödlichsten Seite zeigt: der vorbehaltlosen Unterstützung des Aggressionskriegs von Wladimir Putin gegen die Ukraine durch den russisch-orthodoxen Patriarchen Kyrill I. "In der uns nahen brüderlichen Ukraine kämpfen böse Mächte gegen die Einheit der Rus und der russischen Kirche", erklärte das Oberhaupt der 150 Millionen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 19.05.2022 um 12:50 auf https://www.sn.at/panorama/geist-welt/russlands-kirche-eine-toedliche-allianz-118244758