Klimawandel

Denkfehler zur großen Erhitzung: Ein Forscher klärt die größten Klimamythen auf

Halbwahrheiten rund um die Erderwärmung halten sich hartnäckig. Einige haben einen wahren Kern — nur die Schlüsse werden falsch gezogen. Der Politologe Reinhard Steurer deckt die gängigsten Klimamythen auf.

Mythos Klimawandel - rund um die Erderwärmung ranken sich Halbwahrheiten. SN/adobestock
Mythos Klimawandel - rund um die Erderwärmung ranken sich Halbwahrheiten.

Der Klimawandel sei halb so wild, "auch Grönland war einmal ein grünes Land", sagte Ex-FPÖ-Vizekanzler Heinz-Christian Strache im Jahr 2017. Zudem wisse man nicht, inwieweit der Mensch daran schuld sei. US-Präsident Donald Trump hat sich mehrmals als Leugner der Klimakrise offenbart. China habe den Klimawandel erfunden und Windräder verursachten Krebs - das sind nur einige seiner skurrilen Behauptungen.

"Die Klimakrise ist real und schmerzhaft, jeder, der etwas anderes sagt, will etwas verkaufen." Das entgegnet Politologe Reinhard Steurer von ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2020 um 03:33 auf https://www.sn.at/panorama/klimawandel/denkfehler-zur-grossen-erhitzung-ein-forscher-klaert-die-groessten-klimamythen-auf-92239501