Klimawandel

Warum sich der Klima-Kampf in Europa entscheidet

Gebühren auf Abwässer sind selbstverständlich, ein Preis auf CO2 erregt die Gemüter. Die Politik besteuert Bahnfahren, klimaschädliches Fliegen nicht. Was läuft hier falsch? Ein Gespräch mit dem Politikwissenschafter Reinhard Steurer von der BOKU Wien.

Reinhard Steurer von der BOKU Wien:  SN/boku wien
Reinhard Steurer von der BOKU Wien:

Österreich verfehlte bislang alle seine Klimaziele. Was müsste die neue Regierung als erstes umsetzen, um das zu ändern? CO2-Emissionen einen Preis geben, das wurde leider vertagt. Der Konsum von Fossilenergie ist die Hauptursache der Klimakrise, und der wird erst dann abnehmen, wenn die Abgase einen Preis bekommen. Im Moment wird beim Fliegen z.B. nur auf das Ticket eine kleine Abgabe erhoben, auf das Ticket fällt keine Mehrwertsteuer an und Kerosin ist gänzlich steuerfrei. Wer Bahn fährt, zahlt im Vergleich drauf. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 03.12.2020 um 01:59 auf https://www.sn.at/panorama/klimawandel/warum-sich-der-klima-kampf-in-europa-entscheidet-83042821