Medien

Ärzte beraten erstmals auf Onlineportalen

Drei neue Plattformen bieten in Österreich medizinische Diagnose via Videochat. Auf einer beraten Wahlärzte zeitweilig sogar kostenlos.

Sich einen Arzt virtuell in das Wohnzimmer zu holen soll nun dauerhaft möglich sein. Etwa auch auf Reisen. SN/rh2010 - stock.adobe.com
Sich einen Arzt virtuell in das Wohnzimmer zu holen soll nun dauerhaft möglich sein. Etwa auch auf Reisen.

Eigentlich betreibt Alexandra Lang-Adolph eine Wahlarztpraxis in Wien. Doch seit wenigen Tagen ordiniert die Allgemeinmedizinerin auch via Internet: Auf der Gesundheitsplattform drd berät sie Patientinnen und Patienten. "Es gibt zwei Schichten, eine am Vormittag, eine am Nachmittag", schildert Lang-Adolph. Sie trage sich für eine davon ein und warte dann im jeweiligen Zeitraum auf Anfragen. "Ich sitze vor meinem Computer und nehme die Videoanrufe entgegen - oder rufe zurück, sollte ich gerade mit einem anderen Patienten beschäftigt gewesen sein."

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.10.2020 um 06:32 auf https://www.sn.at/panorama/medien/aerzte-beraten-erstmals-auf-onlineportalen-86641435