Medien

Trotz des Lockdowns: ORF strahlt Finale von "Dancing Stars" mit Publikum aus

Am Freitag steht fest, wer sich "Dancing Star 2021" nennen darf: Im Finale der ORF-1-Show ab 20.15 Uhr rittern Kristina Inhof, Bernhard Kohl, Jasmin Ouschan und Caroline Athanasiadis um den Sieg im Ballroom. In ebendiesem wird auch Publikum dabei sein. Doch wie ist das im Lockdown überhaupt möglich?

Eine Fernsehshow sei eine TV-Produktion und keine Veranstaltung, beschreibt der ORF auf Anfrage. Es handle sich auch um kein Studiopublikum im eigentlichen Sinne: "Abseits des Kernteams wirkt ausschließlich eine geringe Anzahl getesteter und durch Impfung vollimmunisierter Komparsen mit." Diese Komparsen übernehmen die Rolle von Studiogästen, "um dem Publikum gerade während der im Lockdown so wichtigen Hauptabendshow die gewohnte Ballroom-Atmosphäre zu vermitteln". Für die Komparsen handle es sich um Arbeitszeit, somit könnten sie dabei sein.

Wie den SN bestätigt wurde, setzen sich die Komparsen vor allem aus Freunden und Familienmitgliedern der Finalisten zusammen. Der möglichen Kritik, dies sei ein Winkelzug, um das Umfeld der Finalisten trotz des Lockdowns in den Ballroom zu kriegen, entgegnet der ORF etwa, dass in der Kürze der Zeit keine andere Besetzung möglich gewesen wäre.

Aufgerufen am 07.12.2021 um 09:09 auf https://www.sn.at/panorama/medien/trotz-des-lockdowns-orf-strahlt-finale-von-dancing-stars-mit-publikum-aus-113057191

Kommentare

Schlagzeilen