Medien

Was das "Tatort"-Jahr 2022 bringen wird

Geballtes Programm der erfolgreichsten deutschen Krimiserie: Meret Becker hört in Berlin auf, zwei "Tatort"-Folgen aus Wien sind geplant.

Frank Thiel (Axel Prahl) trifft mit Karl-Friedrich Börne (Jan Josef Liefers) am Tatort ein: Szene aus der „Tatort“-Folge „Des Teufels langer Atem“, die am 16. Jänner ausgestrahlt werden wird. SN/wdr/molina film/kost
Frank Thiel (Axel Prahl) trifft mit Karl-Friedrich Börne (Jan Josef Liefers) am Tatort ein: Szene aus der „Tatort“-Folge „Des Teufels langer Atem“, die am 16. Jänner ausgestrahlt werden wird.

Bei der Krimireihe "Tatort" ist die Zuschauerzahl auch 2021 wieder leicht gestiegen. Die 33 Krimis sahen im Schnitt 9,2 Millionen Menschen allein in Deutschland. Der meistgesehene "Tatort" des Jahres war 2021 mit 14,4 Millionen der Münster-Krimi "Rhythm and Love". Was die Zuschauer 2022 erwartet, verrät die folgende Übersicht.

Münster: Am 16. Jänner kommt der 40. Fall des populärsten Teams Thiel und Boerne (Axel Prahl und Jan Josef Liefers), das nun schon 20 Jahre alt wird. Im ersten von ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.05.2022 um 06:44 auf https://www.sn.at/panorama/medien/was-das-tatort-jahr-2022-bringen-wird-114753544