Österreich

Der Grünauerhof in Wals baut um und der Herrgott übersiedelt in den Neubau

Beim Grünauerhof wird jetzt für die Zeit nach der Krise groß umgebaut. Kräftig investiert hat man auch beim Hubertushof.

Während die Bauarbeiter den Boden für die Tiefgaragenerweiterung betonieren, rückt der Abrissbagger immer näher an die ehemalige Kaminbar im Restaurant und Hotel Grünauerhof im Walser Ortsteil Grünau heran. Den Herrgott, der dort bis vor Kurzem hing, haben die Hoteleigentümer Silvana und Georg Eisl in Sicherheit gebracht. Er soll - wenn Ende März zunächst ein Teil des ab 11. Jänner für zehn Wochen geschlossenen Restaurantbetriebes wieder aufsperrt - in der neuen "Salzburger Stube" hängen. Denn die Hoteliers und Wirtsleute des seit 122 ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2020 um 04:45 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/der-gruenauerhof-in-wals-baut-um-und-der-herrgott-uebersiedelt-in-den-neubau-94887409